24. Januar 2013

Mehr Einsparungen dank Generika im 2012: Potenzial aber noch nicht ausgeschöpft

Die Verwendung von Generika hat sich im vergangenen Jahr in der Schweiz erfreulich entwickelt. Dank des Patentablaufs zahlreicher umsatzstarker Originalpräparate ist ihr Umsatz zweistellig gewachsen. Der Generika-Anteil am patentfreien Pharmamarkt hingegen hat sich rückläufig entwickelt und lag im vergangenen Jahr nur bei 33%. Immer noch wird das grosse Einsparpotenzial von Generika nicht voll ausgeschöpft. Der Branchenverband Intergenerika geht davon aus, dass das Schweizer Gesundheitswesen um weitere rund 170 Millionen Franken entlastet werden könnte, wenn nach Patentablauf konsequent Generika eingesetzt würden.

» Medienmitteilung Januar 13 (PDF, 90 kB)